PDF-Drucker unter Mac OS X

Dinge nicht am Drucker zu drucken, sondern als PDF auszugeben geht ja am Mac eigentlich relativ einfach über das Drucken-Menü (CMD+P).

Wenn die App, die man gerade benutzt das nur leider nicht bietet, dann ist man erstmal ein wenig ratlos.
Wenn man dann nach "Virtuellen Druckern" für OS X sucht, findet man erstmal ein Bash-Script, das nur unter Panther (10.3) aber nicht unter 10.2 getestet wurde.
Ob das unter 10.7 Lion noch läuft, habe ich garnicht erst getestet, da man mit ALT+Klick auf das Plus in den Druckereinstellungen garnicht mehr weiterkommt.
Danach bin ich dann zum Glück auf CUPS-PDF gestoßen. Kompatibilität ist für Snow Leopard garantiert, unter Lion hab ich das jetzt auch erfolgreich testen können.

CUPS-PDF Printer-Dialog

Das Teil ist eigentlich nur ein Backend für den CUPS-Daemon und taucht dann wie ein normaler Drucker im Druckdialog auf.