Kleinere Wartungsarbeiten am Feed

Habe eben kleinere Schönheitsmängel am Feed ausgemerzt. Es werden nun zusätzlich auch Kategorien und Tags mit ausgeliefert, sofern vorhanden.

Zudem ist nun auch im Feed bei verlinkten Artikeln der Link hinter dem Titel zu finden (also so wie bei denen im Blog). Ein Permalink zum Blogpost befindet sich hinter dem kleinen Anker am Ende des Feed-Contents (noch ziemlich, ziemlich eklig gehackt – jemand bestimmtes würde mir hierfür den Kopf abreißen). Zusätzlich sind solche Einträge durch einen kleinen Pfeil (gt) im Titel markiert.

Desweiteren kann der Feed nun auch unter http://enplotz.de/blog/feed abonniert werden. So ist das ganze ein wenig implementationsunabhängiger.

Außerdem ist Feedburner rausgeflogen, da ich das ohnehin nicht für analytische Zwecke nutze. Den Feed per Feedburner abzuholen ist dann ab sofort auch deprecated.

Blogposting aus der Reihe: Ich musste mal wieder unter der Haube am Blog werkeln

Responsive

Mit ein wenig @media-Queries (nachgelesen hier) hab ich das Design hier jetzt ein wenig lesbarer gemacht. Zumindest klebt der Text jetzt nicht mehr so doof am Rand, wenn man hier mit dem iPhone unterwegs ist. Ich denke, dass ich alles wichtige soweit angepasst hab.

// No Comment

Sehr schade eigentlich, fand das recht schick so trotz fehlender Datenbank Kommentare zu erlauben.

Da jedoch sowieso nur recht wenig hier kommentiert wird (trotzdem danke an alle bisherigen Kommentatoren!), fällt es mir nicht ganz so schwer, Disqus wieder raus zu nehmen. Das sollte die Seite um ein schweres Skript erleichtern und deutlich schnellere Ladezeiten erlauben.

Wer nun weiterhin seine Meinung abgeben will, die ich wirklich gerne höre, kann mir ja eine E-Mail schreiben. Ich aktualisiere dann auf Wunsch auch den Beitrag damit.

Oder noch besser: eigenen Blog starten, dank Tumblr/Blogger geht das ja sehr schnell und einfach.

~