Intruders

Gestern kam in der Sneak, seit langem, mal wieder ein Horror-Film.

Ein mysteriöses Schattenwesen plagt zwei Kinder, die in Spanien bzw. in England wohnen. Jeweils ein Elternteil gerät mit in die Auseinandersetzung mit dem Monster aus dem dunklen Wandschrank.

Die Spannung wird gut gehalten, sodass ich eigentlich bis zum Ende neugierig war, was das Monster denn nun wirklich ist – Einbildung, übernatürliche Kraft oder ein Einbrecher?

Zu Anfang gab es einige Doch-nur-ein-Traum-Momente. Das hat mit dazu beigetragen, dass man nicht sofort wusste, ob das Geschehen nicht wieder nur ein Traum war oder doch echt.

Was ich aber vermisst habe ist Nervenkitzel und Aufregung. Ich kam mir nicht vor wie in einem Gruselfilm und sehnte mich nach etwas, das wie F.E.A.R. auf mich wirkt – pure Gänsehaut eben.

Sogesehen wurde ich spannungstechnisch gut unterhalten, gruseltechnisch aber garnicht.

~